• 0
    • No products in the cart.

Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion

Kennst du das ?

  • Wenn du ständig müde bist?
  • Deine Haut ist trocken?
  • Du kannst dich nicht konzentrieren?
  • Dir ist furchtbar kalt?
  • Alle gehen dir nur auf den Keks?

Und als das alles nicht genug wäre: Deine Waage zeigt dir komische Zahlen, die du gar nicht sehen möchtest und du verstehst die Welt einfach nicht mehr?

Du hast nichts an deiner Ernährung geändert, trotzdem wiegst du jeden Tag immer mehr und mehr… Und jeder spricht Dich mit dem schlimmsten Satz an, den man überhaupt hören will: „Ob du vielleicht so’n bisschen zugenommen hättest?“

Na, wie fühlt man sich dabei?

Das wirkte auf mich wie ein rotes Tuch! Wie sehr habe ich die Leute in dem Moment gehasst. Ich hatte Wut auf die, und auf mich! Und eigentlich auf alles…

Ich heiße Anna und kenne die Probleme seit 2009!

Ich habe zuerst gedacht dass meine Pille schuld ist, weil ich sie gewechselt habe. Also besuchte ich meine Frauenärztin um das zu klären. Leider lag es nicht daran! Aber woran liegt es? Die Frage habe ich mir immer und immer wieder gestellt. Das hat mich wahnsinnig gemacht… Ich wusste eins: Irgendwas stimmt mit mir nicht! Aber wer kann mir helfen? Dann kam mir die Frage: „Mach ich mich lächerlich wenn ich zum Arzt gehe und ihm von ein paar Kilos zu viel erzähle?“ Denkt er: „Liebe Frau, also einfach mal FDH… hmm…also erst Mal besser nicht zum Arzt! Ich schaffe das doch alleine! Es gibt doch zig Möglichkeiten um abzunehmen…

Aber was soll ich tun?

Ich war die ganze Zeit am überlegen… Vielleicht habe ich mir aber einfach zu viel erlaubt! Zu viel gegessen? Und vielleicht auch genau das falsche? Und viel zu spät, wegen meiner Arbeit? Lange Reden, kurzer Sinn! Jetzt war Schluss mit lustig! Kampf war angesagt! Ich habe angefangen mit einer 13- tätigen Diät. Ja, das war nicht einfach! Man konnte ganz sparsam essen: Mal eine Scheibe Schinken, mal einen Joghurt Natur (mit ganz wenig Fett), mal ein wenig Brokkoli (natürlich ungewürzt)! War sehr lecker! (…natürlich ironisch gemeint!) Und an einem anderen Tag einfach mal nichts! Und genau soviel hat die Sache auch gebracht: NICHTS… NULL… ZERO!
Ich habe kein Gramm abgenommen! Nicht mal ein halbes Gramm… Da wusste ich schon, dass etwas nicht stimmt! Das kann doch nicht sein, dass man bei so wenig essen einfach nicht abnimmt?

Also blieb mir nichts anderes übrig als doch den Arzt zu besuchen… Er hat mich auf dem Kopf gestellt, zu Hunderten von Ärzten überwiesen (im übertragenen Sinn natürlich!). Und? – Tja…

Diagnose: „Schilddrüsenunterfunktion“

„Na ja“ habe ich gedacht, „ich werde wohl nicht davon sterben, kriege irgendwelche Medikamente und alles wird wieder wie früher“! Ja von wegen war wie früher! Ich habe weiterhin ein paar Kilo’s drauf gekriegt… 🙁 Meistens sorgt nämlich eine Schilddrüsenunterfunktion zur Gewichtszunahme!

Aber wie kann bei bei Schilddrüsenunterfunktion abnehmen? So konnte es jedenfalls nicht weiter gehen. Also habe ich im Internet recherchiert was man für Möglichkeiten hat ein paar Kilo’s zu verlieren – trotz der Krankheit!

Ich habe Tabletten gefunden die mir helfen sollten. Die habe ich natürlich sofort bestellt und fleißig eingenommen. Ich war so glücklich! Das ist meine Lösung, habe ich gedacht… Lediglich mein Portemonnaie hat abgenommen, ansonsten war das mal wieder ein Satz mit X – das war nix! Mir hat es jedenfalls nicht geholfen!

Ich war so sehr enttäuscht und verzweifelt! Aber ich habe nicht aufgegeben. Wofür hat man das schlaue Internet. Also, weiter gesucht… und wieder was gefunden! Ich habe einen Heilpraktiker besucht der mir Spritzen für besseren Stoffwechsel empfohlen hat. Gute Idee, dachte ich! Mein Stoffwechsel ist im Keller! Also ran an die Sache. Das hilft bestimmt!

Tja… gedacht – und wieder ins Klo gegriffen. Zwei Mal in der Woche Spritze bekommen (zusammen 6 Stück) für stolze 250,– Euro. Aber egal. Die Sache war es mir Wert. Was macht man schon alles um besser auszusehen?! Ich habe noch ein paar Wochen auf die Wirkung gewartet… Allerdings vergeblich! Die hat sich nämlich längst vom Acker gemacht! Ich habe mich verarscht gefühlt! Du glaubst, dass Dir jemand endlich helfen kann, aber die Wirkung bleibt aus…

Ich hatte keine Lust mehr…

Aber Monate später habe ich wieder nach Hilfe gesucht. Eine Frau hatte geschrieben, dass sie nur auf Zucker, in jeder Form, verzichtet und macht ein wenig Sport! Und? – „Es funktioniert“ meinte zumindest sie! „Na ,wenn das so einfach ist, mache ich das auch!“ war mein Gedanke! Also Kaffee ohne Zucker und auch sonst nichts Süßes. Drei Mal die Woche laufen und schon sind bestimmt ein paar Kilo’s weg! – Nächste Enttäuschung! Ich habe zwar nicht weiter zugenommen, aber von abnehmen war auch keine Rede.

Was habe ich für Experimente gemacht um wieder normal auszusehen und vor allem mich wohl zu fühlen! Und wieder quälte mich die Frage: „Wie kann man schnell abnehmen trotz Unterfunktion der Schilddrüse?“

In einer Frauenrunde habe ich dann erfahren, dass man durch eine Darmreinigung auch Erfolg hat, wenn man das mehrmals macht. Die Hoffnung auf mein Traumgewicht war wieder da. Das ist es! Endlich! Einen Heilpraktiker zu finden, der so was macht, war auch nicht so schwierig. Sollte aber auch ein guter sein. Am Besten durch eine Empfehlung.

Den habe ich auch gefunden! Also, sofort einen Termin gemacht und hingefahren! Dann stand ich da, wie bestellt und nicht abgeholt… Er sah gut aus! – Oder schon zu gut. Groß und gut gebaut und auch noch nett dazu! Oh Gott, wie peinlich! Der Mann soll an meinem A…. (Hintern) fummeln?!
Was mache ich jetzt? Besser abhauen? Auch doof! Was sage ich ihm dann? Also bin ich da geblieben! Bin doch eine erwachsene Frau! Was soll der Quatsch? Ich treffe ihn doch nicht auf der Straße! Schließlich war er in einer anderen Stadt.

Also, es hat eine Stunde gedauert und war gar nicht so schlimm wie ich dachte. Aber für das zweite Mal habe ich mir dann doch eine Frau gesucht, bei der ich das machen konnte. War ein bisschen angenehmer.

Das habe ich insgesamt vier Mal gemacht, natürlich immer mit dem Ziel vor Augen, dass ein Wunder passiert und ich eines Tages mit 5 Kilo weniger aufwache – mindestens! (Spaß!)

Aber Hoffnung auf einen Gewichtsverlust war natürlich da! Willst du jetzt wissen ob das geholfen hat? Neee!!! Hat es nicht!!! Das war auch nicht die Lösung! Ich habe aber immer wieder etwas neues gelesen – und nicht nur gelesen! Viele Sachen habe ich auch selber ausprobiert. So gesehen wie ein Versuchskaninchen.

Eines Tages hat mir meine Freundin verraten, dass Sie sich zu einem Abnehmprogramm angemeldet hat, das sollte sehr gut sein. Man nimmt da zu 100 Prozent ab!

Naja, da ich bei jeder Sache dabei war, wollte ich das natürlich auch probieren. Was habe ich schon zu verlieren! Das war aber nicht so einfach. Leider war ich zu spät, keine freien Plätze mehr vorhanden. Also musste ich warten auf den nächsten Start des Abnehmprogramms. Die Heilpraktikerin macht das nämlich zwei Mal im Jahr für ca 300 (!!!) Personen gleichzeitig! Das ganze Programm dauert fast drei Monate…

Mein Freundin hat fleißig abgenommen und ich habe auf den nächsten Termin gewartet… und gewartet… Dann kam endlich der Tag, an dem ich zum ersten Mal zu dem Seminar gehen durfte. Die Heilpraktikerin hat uns ein bisschen was erzählt, wie wir so von innen funktionieren und wie wir uns demnächst ernähren müssen. Also ziemlich sparsam so gesehen. Dazu kam noch, dass wir eine Nadel ins Ohr bekommen haben, was den Appetit runterschrauben sollte. Und Morgens mussten wir so einen Eiweißshake trinken.

Also ein paar Mal Seminar besuchen, jede Woche zum Nadel wechseln latschen und jeden Morgen den Shake trinken. Und die tollen wechselreichen Gerichte, was man essen durfte (ironisch gemeint). Das war fast immer das gleiche: also Kartoffeln (aber nur zwei mal in der Woche), Hähnchenfleisch (zwischendurch), bestimmte Salate und ab und zu schon Mal (in einer bestimmten Woche) ein Apfel – aber ich wurde kaum Satt und hatte ständig Hunger!

Es gab auch mal einen Tag, an welchem man nur Gurken essen durfte. Und das Beste dabei war, dass ich gerade dann in Urlaub war. Also, an dem Gurkentag lag ich am Strand. Da Gurken aber ziemlich treiben, musste ich jede halbe Stunde pinkeln. Die Toilettenfrau hat auf jeden Fall reichlich an mir verdient. Aber ich hatte ständig wahnsinnig Hunger!  Ich wurde aber immer schmaler, es hat also funktioniert… endlich mal!

In der Zeit, in welcher ich fleißig abgenommen habe, hat meine Freundin schon wieder zugenommen. Sie war halt im Urlaub und hat sich einiges gegönnt. Tja, bei mir hat sich das Gewicht fast 7 Monate gehalten, danach wurde es immer kritischer und irgendwann hatte ich wieder mein Übergewicht zurück – wie viele anderen auch! – Obwohl versprochen wurde, dass wir danach nicht zunehmen würden, weil unser Stoffwechsel wieder in Schwung gebracht wurde.

Die machen alle den Kurs, zahlen die Anmeldegebühren (über 80 Euro), kaufen den Eiweißshake (für knapp 40 Euro die Dose) und latschen jede Woche zum Nadeln wechseln. Und nicht zu vergessen, dass sie auch zum Seminar rennen. Danach nehmen viele wieder zu und melden sich zum nächsten Seminar wieder an. Wie in einer Tretmühle. Es läuft immer im Kreislauf.
Und solange sie nicht begreifen, was sie falsch machen, werden sie immer da stehen und sich die Nadeln wechseln lassen.

Also stand ich nach dem nächsten Kampf wieder da, total hilflos. Ich habe wieder gesucht. Ich wollte nicht glauben, dass es nicht möglich ist abzunehmen und das Gewicht auch zu halten. Meine Freunde haben mich für verrückt erklärt, weil ich ständig neue Ideen hatte. Das waren aber nicht meine Ideen, ich habe nur das gemacht wo andere angeblich Erfolg hatten. Jede Frau (leider sind wir mit der Krankheit häufiger betroffen als Männer) hat ihre eigene Erfahrung gemacht – meistens ohne Erfolg!

Ich dachte immer, die machen bestimmt was falsch! Bei mir funktioniert das ,weil ich immer konsequent und zielstrebig bin. Da lag ich wieder mal falsch!

Mich hat das Thema sehr beschäftigt! Mir war klar, dass ich ab jetzt damit leben müsste, bis ich irgendwann Mal in die Holzkiste komme (und dann ziehen die mir wahrscheinlich noch ein Zelt drüber, weil ich bis dahin 200kg wiege) …Lach…

Du, ich und viele andere Frauen können mit der Krankheit leben! Das ist nicht das Problem! Aber warum müssen wir so fett sein? Das wollen wir nicht! Also ich auf gar keinen Fall!!!

Viele Symptome der Krankheit haben sich mit der L-Thyroxin-Einnahme erledigt. Das hat zwar ein bisschen gedauert, aber mir ging es gut! Aber warum kriegen wir das Gewichtsproblem nicht in den Griff? Ich konnte das nicht begreifen! Ich habe mich weiter informiert. Ich wollte stärker sein! Stärker als mein Körper mit mir vor hatte und mir ein Fettpölsterchen schenken wollte! Sooo nicht! Nicht mit mir!!! Mein Verstand sagte mir: STOPP! Ich habe den einen oder anderen Kampf verloren, aber der Krieg war noch lange nicht zu Ende! Und da ich nicht verlieren mag, habe ich weiter gekämpft!

Ich hatte so viele Informationen über die Krankheit gesammelt dass ich endlich wusste was richtig und was falsch ist. Und das war auf gar keinen Fall das, was ich bis jetzt gemacht habe!

JA, ich habe es geschafft!!! – Und das für immer!!!

12 Kilo habe ich verloren oder besser gesagt beseitigt! Die waren bestimmt ganz traurig… Immerhin haben die mich ein paar Jahre begleitet und sich wahrscheinlich auch bei mir wohl gefühlt. Tja, wenn nicht freiwillig, dann mit Gewalt! Ich habe den Krieg gewonnen! Ich wusste immer schon dass ich eine Gewinnerin bin! Die Frage ist: Bist Du auch Eine? Willst auch Du den Krieg gewinnen? Bist du genau so stark wie ich? – Dann beweise es mir und vor allem Dir! Aber auch allen anderen Frauen, die darunter leiden!

Und glaube mir: Du wirst so glücklich sein wie nie zuvor! Genau so wie ich es bin! – Endlich mal schlank zu sein! Und endlich mal wieder den wohltuenden Satz zu hören: „Hast Du abgenommen?“

Das willst du doch bestimmt auch! Und ich werde Dir dabei helfen!

Meine Erfolgsgeschichte

Vorher

Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion

Nachher

Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion

12 Kilo in 12 Wochen!

Wenn mir heute jemand sagt „Ich kann nicht abnehmen“, dann lache ich nur drüber und sage, dann machst du was falsch!

Mit meinem eigenen Programm, habe ich es geschafft trotz meiner Schilddrüsenunterfunktion 12 Kilo abzunehmen.

Hier geht es zu meinem Programm: Abnehmen mit Schilddrüsenunterfunktion